Verbindung des TRIO Band Creators mit der Effektloop eines Gitarrenamps

Wie verstöpselt man eigentlich den Trio Band Creator mit einem Gitarren Verstärker, so dass man den Sound der Gitarre am Amp regeln kann, ohne dass er die bereits aufgenommenen Spuren beeinflusst?

DigiTech Trio Band Looper

Ich hab meinen Boss Looper verkauft und mir statt dessen den DigiTech Trio Band Creator geholt - das ist ein Gerät, der nicht nur das eingespeiste Signal looped, sondern zusätzlich eine Schlagzeug- und eine Bassspur hinzufügt. Das klappt in der Regel ziemlich gut, so dass es richtig Laune macht mit sich selbst zu jammen.

Ich habe einen alten Mesa Boogie Express Verstärker - ein wunderbares Ding, dass mir mein Kumpel Axel überlassen hat. In diesem Blogpost zeige ich, wie man einen Verstärker mit Effekt Loop mit dem Trio koppelt, um die tollen Sounds des Verstärkers nach belieben loopen zu können.

Die direkte Verkabelung

Der einfachste Weg, den Gitarrenverstärker mit dem Trio zu verkabeln ist wie im Bild angegeben:

  1. Gitarre geht in den Trio Input
  2. Trio gibt das Signal an den Amp weiter und dort aus

Das Problem: Wenn man einen anderen Sound am Verstärker wählt (z.B. von Clean auf Crunch wechselt), so wirkt sich das auch die aufgenommenen Spuren aus.

Das will ich in der Regel nicht, da dann der Sound vermatscht. Ich finde es besser, für Rythmus und Lead unterschiedliche Sound zu nehmen.

(Der Einfachheit hab ich den Mix Ausgang des Trio nicht mit dargestellt. Bei mir geht der in einen AER und gibt dort Schlagzeug und Bass aus.)

Trio Effekt Loop

Der Trio hat eine Effekt Loop für solche Zwecke; man kann also Effektgeräte zwichenschalten. Diese werden nur auf den anliegenen Input angewendet, nicht auf die Summe der Spuren.

Ich will aber keine Effektgeräte zwsichenschalten, weil mein Mesa selber super Sounds hat. Wie packt man einen Verstärker in die Effektloop des Trio?

Effektloops koppeln

Der Trick besteht darin, die Effektloop des Trio mit der Effektloop des Verstärkers zu koppeln. Der Verstärker sitzt in der Effektloop des Trio.

  1. Gitarre geht in den Trio Input
  2. Der Verstärker wird in die Effetloop des Trio gehängt: Trio send geht in den Input des Verstärkers
  3. Der Verstärker hat selber eine Effektloop; das nutzen wir um den Sound abzugreifen bevor er über den Lautsprecher ausgegeben wird: Verstärker send geht in den Trio return.
  4. Um den Sound vom Trio auszugeben, spielen wir ihn in den Verstärker zurück: Trio Amp geht in den Verstärker return.

Funktionieren tut das, weil der Verstärker zwei Stufen hat

  • Die Vorstufe macht die Klangcharakteristik und sitzt im Verstärker zwischen input und send. DIes ist der Teil, den wir in die Effekloop des Trio schleifen.
  • die Endstufe macht die Lautstärke und gibt das Signal vom return auf dem Lautsprecher aus.

Fazit

Eigentlich ists ganz einfach, aber ich muss doch jedesmal neu nachdenken, wie die Kabelung wirklich ist. Wenn es richtig verkabelt ist, kommt ein sehr feiner Sound heraus.