Berlin-Kopenhagen Radweg #7: Rabylille bis Fakse Ladeplads

Bei starken Wind, 35-45 km/h losgeradelt. Richtung Westen, Richtung Wind. In Stege in der Brasserie Stœrebriet Sandwiches machen lassen - sehr appetitlich!. Dann weiter im Sturm nach Presto, über die Brücke nach Kalvehave; bei der Kirche Kalvehave Kirk am Gemäuer einen Platz im Windschatten gefunden und die Sandwiches aus Stege vertilgt. Weiter geduckt im Wind nach Presto, dort windgeschützt im Café (sweet and coffee, Adelgade 48, http://www.sweetcoffee.dk
) Cappuccino und sehr leckere Waffeln mit Eis gegessen. Weiter nach Fakse Ladeplads. Im Hafen ein hässliches Kalkwerk. Schöne ruhige Unterkunft bei nettem älteren Herrn in einer Wohnsiedlung: Casa Betula.

Abends dann auf der Suche nach einem Restaurant. Leider hatte Wunsch-Resto am Hafen zu, deswegen in einer Art Imbiss lecker gegessen.

140621-DSCF8961

140621-IMG_1752